Donnerstag, 7. Juni 2012

DIN-Norm für Bewerbungsschreiben?

In Deutschland gibt es für alles eine Norm!

Für Geschäftsbriefe gibt es eine DIN-Norm, das ist die sogenannte DIN 5008. Diese DIN-Norm regelt wie Geschäftsbriefe, somit auch Bewerbungen, formal zu verfassen sind.

Im Bewerbungsschreiben ist neben bestimmten Zeilenabständen, die Reihenfolge der Textelemente von großer Bedeutung.
Man startet links mit dem eigenen Absender, dann kommt rechtsbündig das Datum, der zweite Abschnitt beginnt in der 12. Zeile. Hier muss der Empfänger, also die Firma stehen.
In der 20.Zeile wird der Betreff angegeben z. B. Bewerbung als Bürokaufrau. In der 23. Zeile folgt nun die Anrede.
"Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren oder
Sehr geehrte Frau Tekin oder sehr geehrter Herr Schulze,
dann folgen der Textteil und die Verabschiedung
- Mit freundlichen Grüßen -

Und zuletzt kommt die Unterschrift.